F I N T H E R ... A D V E N T S M A R K T

Traditionell immer am Samstag vor dem ersten Advent!


 

FEEDBACK

LINKS


Aktuelles
Covid-19: Auch 2021 kein Finther Adventsmarkt 23.09.2021

Das Organisationsteam hatte es in dieser Woche schwer und musste eine harte, aber einstimmige Entscheidung treffen, die nicht leichtgefallen ist: Wie schon im vergangenen Jahr wird der Finther Adventsmarkt auch in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden.
„Wir sehen uns nicht in der Lage, die geltenden Auflagen und Hygienevorschriften unter Pandemie-Bedingungen ehrenamtlich zu erfüllen und finanziell umzusetzen, zusätzlich ist die Ungewissheit der Entwicklung der Corona-Lage in den kommenden Wochen und damit auch die Planungssicherheit für uns als Veranstalter und auch für unsere Standbetreiber zu groß“, begründet das Organisationsteam die Entscheidung. Der Finther Adventsmarkt lebe von dem besonderen Charme vor der romantischen Kulisse rund um die Pfarrkirche St. Martin, der Gemütlichkeit, den gemeinsamen Gesprächen mit Freunden. „Hinter bewachten Absperrgittern, mit Einlasskontrolle und Abfrage des Impfstatus, Mund-/Nasenschutz und ausgewiesenen Laufwegen wäre es nicht der Finther Adventsmarkt, den wir anstreben und den unsere Gäste aus der ganzen Region gewohnt sind. Die einzigartige Atmosphäre ginge verloren“, heißt es weiter. Außerdem bestehe eine Fürsorgepflicht den Gästen, Standbetreibern und ehrenamtlichen Helfern gegenüber.
Eine Anfang September gestartete Umfrage unter den Teilnehmern des letzten Finther Adventsmarktes aus dem Jahr 2019 ergab zudem, dass sich mehr als die Hälfte aller Standbetreiber eine Teilnahme unter Pandemiebedingungen nicht vorstellen kann. Dadurch sei auch die gewohnte Ausgewogenheit zwischen Kunsthandwerk-, Essens- und Getränkeständen mit einem vielfältigen Angebot nicht mehr gewährleistet.
Das Organisationsteam bedauert die erneute Absage sehr, hofft mit großer Zuversicht jedoch nächstes Jahr die Tradition mit dem Finther Adventsmarkt wieder aufnehmen und zur Einstimmung auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest beitragen zu können.
Für den Fall, dass im Frühjahr 2022 die Herdenimmunität gegen das Coronavirus erreicht wird und damit die Corona-Pandemie in Deutschland überwunden ist, hat das Organisationsteam bereits eine Idee entwickelt mit einer für Finthen neuen Veranstaltung die kulturellen und wirtschaftlichen Auswirkungen zu kompensieren.
Bis dahin kommen Sie weiter gut durch diese außergewöhnliche Zeit und bleiben Sie gesund!

Covid-19: Kein Finther Adventsmarkt 2020 28.08.2020

Das Organisationsteam hat bis zuletzt gehofft und die Entscheidung ist nicht leichtgefallen, aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird in diesem Jahr der Finther Adventsmarkt nicht stattfinden. Er fällt ersatzlos aus.
Für viele wird diese Nachricht nicht überraschend kommen, erst recht nicht nach dem gestrigen Tag mit der Verkündung der neuen Corona-Regeln. Unter Abwägung aller Umstände gibt es keine andere Wahl.
Denkt man an den Finther Adventsmarkt, denkt man an eine gemütliche Atmosphäre rund um die Kath. Pfarrkirche St. Martin, an dicht gedrängte Buden, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Auftritten und hunderten Besucherinnen und Besucher. Nachmittags und mit Einsetzen der Dunkelheit ist oftmals kaum noch ein Durchkommen, wenn sich Freunde treffen und mit einem Glühwein anstoßen, wenn kulinarische Köstlichkeiten probiert werden oder sich Familien bei den Auftritten der Kinder rund um die Bühne versammeln. In Corona-Zeiten ist dies einfach nicht vorstellbar. Zu groß ist die Gefahr durch eine nicht kontrollierbare Einhaltung der Mindestabstandsregelung, der notwendigen und vorgeschriebenen Hygieneanforderungen sowie einer lückenlosen Kontaktnachverfolgung. Die für die Durchführung notwendigen und unerlässlichen Anforderungen stellen das ehrenamtliche Organisationsteam vor eine nicht zu überwindende Hürde.
Das Organisationsteam ist sich bewusst, dass die Absage für die treuen Besucher des Finther Adventsmarkts eine Enttäuschung ist. Für die zahlreichen Vereine, Kindergartengruppen und Hobbykünstler bedeutet die Absage zudem einen finanziellen Tiefschlag.
Sofern es die Corona-Lage 2021 zulässt wollen wir vom Organisationsteam mit einer für Finthen neuen Veranstaltung die kulturellen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Absage kompensieren. Hierzu wurden bereits erste Ideen entwickelt.
Wir vom Organisationsteam freuen uns auf kommendes Jahr und hoffen dann den 33. Finther Adventsmarkt zu erleben.
Bis dahin kommen Sie gut durch diese außergewöhnliche Zeit und bleiben Sie gesund!


Lichterglanz und Glühweinduft
12.10.2019

Am 30. November 2019 verbreiten bei unserem Finther Adventsmarkt in der Ortsmitte rund um die katholische Pfarrkirche St. Martin Vereine, Kindergärten, Hobbykünstler und Privatgruppen zum 32. Mal vorweihnachtliche Stimmung.
Das Organisationsteam ist hocherfreut mit 58 Ständen den Besuchern wieder einen der größten Adventsmärkte in den Mainzer Vororten bieten zu können.
Mit in den Adventsmarkt ist auch wieder die beliebte Krippenausstellung integriert, die in diesem Jahr wieder in der Pfarrkirche St. Martin stattfindet. Die Krippen werden von Familien aus der Bevölkerung ausgestellt. Die Vielfalt der Formen, des Materials, der Größe und die Gestaltung der Weihnachtskrippen aus den verschiedensten Ländern unserer Erde ist immer wieder sehr beeindruckend und erfreut die Herzen.
Insgesamt erwartet die Besucher ein breit gefächertes künstlerisches Angebot: Weihnachtsbaumschmuck, verschiedenste Holzprodukte, handwerklich hergestellte Waren aus Ruanda, selbstgemachte Seifen, Designer-Lebkuchen, handgefertigte Pralinen und Schokoladennikoläuse, Weihnachtskarten, Tischdekorationen, weihnachtliche Gestecke, Strickwaren, Handspielpuppen, Schmuck in vielen Variationen bis hin zu Adventskränzen. Auch die Tombola lockt wieder mit attraktiven Gewinnen.
Aber auch der kulinarische Bereich ist bestens abgedeckt. Von frischen Waffeln, Crêpes, Kuchen, Torten, Gebäck über Kumpir mit Hühnchen oder vegetarisch, Kartoffelpfannkuchen mit Apfelmus, selbstgemachten Suppen, Flammkuchen, ruandisches Fingerfood , Bratwürsten, Steaks bis zu einem Wildburger ist für jeden Geschmack etwas dabei. Rund um den Kirchturm von St. Martin sorgt weihnachtliche Musik für Atmosphäre und Besinnlichkeit. So wird das Treffen auf einen Glühwein oder eine Feuerzangenbowle noch stimmungsvoller.
Für die Kleinen gibt es Glücksrad, Stockbrot am Lagerfeuer der Pfadfinder, Basteln, eine Luftballonmodelliershow und zwischen 14 und 16 Uhr Pferde- und Ponyreiten, zwischen 14.30 und 16.30 Uhr Kutschfahrten mit dem Nikolaus durch den Finther Ortskern, um 15.00, 15.45 und 16.30 Uhr eine märchenhafte Vorleserunde zu Weihnachten bevor dann gegen 17.30 Uhr der Nikolaus sehnsüchtig von den Kindern im Pfarrhof erwartet und Geschenke an alle Kinder verteilen wird.
Der Finther Adventsmarkt ist geöffnet von 11 bis 19 Uhr, um 12.00 Uhr findet die offizielle Eröffnung durch Ortsvorsteher Manfred Mahle und Pfarrer Thorsten Geiß statt und wird musikalisch begleitet von der Flötengruppe der Grundschule Finthen unter der Leitung von Frau Monse. Nachmittags wird um 14 Uhr der evangelische Posa unenchor für besinnliche Atmosphäre sorgen un d um 17 Uhr hallen weihnachtliche Trompetenklänge durch den Pfarrhof. Um 15 Uhr findet in der Pfarrkirche St. Martin wieder ein adventlicher Impuls und um 16 Uhr eine interessante Kirchenführung unter der Leitung von Alexandra Korfmann statt. Im Gemeindezentrum bieten die Landfrauen Kaffee und Kuchen an.
Aufgrund des begrenzten Parkplatzangebots in der Ortsmitte empfehlen die Organisatoren die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln der Mainzer Verkehrsgesellschaft (Buslinien 55, 56 und 71 oder Straßenbahnlinie 51).

Keine Anmeldungen mehr möglich: Alle Standplätze vergeben! 09.10.2019

Alle 58 Standplätze sind für 2019 vergeben. Interessenten können sich aber noch auf die Warteliste schreiben lassen und setzen sich bitte hierzu mit Jens Hornberger, Telefon 0 61 31 - 9 50 55 18 oder per E-Mail in Verbindung.


Hauptsponsor bleibt uns als finanzielles Rückgrat erhalten!
30.09.2019

Auch in diesem Jahr wird die Volksbank Alzey-Worms eG mit ihrer Niederlassung der VR-Bank Mainz wieder unseren Finther Adventsmarkt als Hauptsponsor unterstützen. Vielen Dank für das großzügige Engagement, ohne das sich vieles rund um den Finther Adventsmarkt nicht verwirklichen lassen würde.


Noch zwei freie Standplätze zu vergeben!
13.09.2019

An unserem 32. Finther Adventsmarkt nehmen am 30. November 2019 von 11 bis 19 Uhr insgesamt 56 Standbetreiber teil. Zwei Standplätze sind noch zu vergeben. Wer schnell genug ist, kann sich noch einen Standplatz reservieren lassen und mit seinem Angebot unseren Adventsmarkt bereichern. Bevorzugt gesucht werden Anbieter von selbst hergestellten Textilien, Kunsthandwerk, Krippen, Schmuck und Weihnachtsdekorationen aller Art. Interessenten setzen sich bitte schnellstmöglich direkt mit Jens Hornberger, Telefon 0 61 31 - 9 50 55 18 oder per E-Mail in Verbindung.


Die ersten Vorbereitungen sind bereits angelaufen!
04.07.2019

Wir haben jetzt gerade Anfang Juli. An die Adventszeit möchte da sicher noch keiner von uns allen so richtig denken. Doch die Vorbereitungen für den Finther Adventsmarkt laufen bereits auf Hochtouren.
In diesem Jahr erlebt Finthen seinen 32. vorweihnachtlichen Budenzauber. Da wollen natürlich wieder viele Vereine, Schulen, Kindergärten, Gruppen und Hobbykünstler dabei sein. Die Teilnehmer des vergangenen Jahres haben bereits Post erhalten und teilweise schon fest zugesagt.
Übrigens: Es sind noch einige Standplätze für Vereine, Schulklassen, Hobbykünstler und Kunsthandwerker frei. Wer schnell genug ist, kann sich noch einen Standplatz reservieren lassen. Die entsprechenden Formulare finden sich unter "Downloads".
Der Finther Adventsmarkt hat sich aus kleinen Anfängen heraus zu einer weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannten und beliebten Attraktion entwickelt. Besonders in den Abendstunden herrscht eine wunderschöne Weihnachtsstimmung mit einem besonderen Charme vor einer romantischen Kulisse rund um unsere Pfarrkirche St. Martin.


Anfahrt - Ihr weg zu uns
28.10.2018

Aufgrund des begrenzten Parkplatzangebots in der Ortsmitte empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Weitere Infornmationen finden Sie unter diesem Link.


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
03.12.2017

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, ein wunderbares Weihnachtsfest und ebenso fröhliche Feiertage! Für das kommende Jahr 2018 wünschen wir Ihnen schon jetzt viel Glück, Erfolg und Gesundheit!


Jetzt auch auf Facebook !
13.11.2013

Soziale Netzwerke im Internet werden immer beliebter. Das wohl größte und bekannteste weltweit ist "Facebook". Jetzt sind auch wir bei Facebook vertreten!
Wir würden uns freuen, wenn Sie ein "Fan" unserer Seite werden. Wenn Sie noch nicht Mitglied bei Facebook sind, melden Sie sich einfach dort an. Das geht mit wenigen Mausklicks und ist kostenlos. Einmal Fan geworden, erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten rund um den Finther Adventsmarkt.
So einfach geht's: Link auswählen, bei Facebook anmelden, auf "Gefällt mir" klicken und damit Fan werden.
Bis bald im "Social Web"!